•Jeder Tropfen zählt•

 

 

“Ohne Wasser kein Leben!” Und daher solltest Du mit Wasser verantwortungsbewusst und sparsam umgehen. Was viele gar nicht wissen: ein tropfender Wasserhahn kann am Tag bis zu 50 Liter Wasser verschwenden!  Bereits 10 Tropfen in der Minute ergeben 208 Liter im Monat! Nimm das Tropfen daher nicht auf die leichte Schulter, denn aus dem “bisschen Tropfen” kann am Ende schnell ein Verbrauch von über 2000 Liter im Jahr werden. Daher ist schnelles Handeln wichtig!

 

Read more…


 

•Die Menge macht’s•

 

 

Der energieeffizienteste Weg Wasser zu kochen ist mit dem Wasserkocher (oder Gasherd). Je mehr Wasser Du erhitzt, desto mehr Energie wird verbraucht und desto länger dauert es. Daher solltest Du nur so viel Wasser erhitzen, wie Du wirklich brauchst.

 

 

Read more…


 

• Der richtige Platz für den Kühlschrank •

 

 

Hast Du dich schon mal gefragt, ob dein Kühlschrank an der richtigen Stelle steht? Nein? Solltest Du aber! Denn ein paar Zentimeter können schon einen unterschied im Stromverbrauch ausmachen und somit deine Kosten senken. Der optimale Platz für deinen Kühlschrank ist:

 

 

Read more…


 

• Benutze dein Kochwasser zum Giessen •

 

 

Wusstest Du, dass in Kochwasser mehr steckt, als nur Speisen zu kochen. Denn das nährstoffreiche Wasser mit dem Du Nudeln, Kartoffeln usw. zubereitest, ist ein perfekter Dünger für deine (Zimmer-) Pflanzen. Also gieß das Kochwasser nicht einfach in den Ausguss, sondern lass es abkühlen und benutze es zum Gießen deiner Pflanzen.

 

Read more…


 

• Wasserkochen leicht gemacht •

 

 

So schick und modern Elektroherde auch sind, im Bezug auf ihre Energieeffizienz schwächeln sie jedoch etwas. Die effizienteste und sparsamste Möglichkeit Wasser zum Kochen zu bringen, ist entweder per Gasherd oder per Wasserkocher.

 

Im Vergleich zum Elektroherd und der Mikrowelle brauchen sie weniger Energie und das Wasser erreicht schneller die gewünschte Temperatur. Wenn Du keinen Gasherd besitzt, bring das Wasser per Wasserkocher zum Brodeln und füll es dann einfach um in einen Topf. Und nun, guten Appetit!

 

Quelle

 


 

• Deckel drauf•

 

 

Benutze beim Kochen / Garen von Speisen einen passenden Deckel und spar so nicht nur Zeit sondern auch Geld. Im Vergleich: Ohne Topfdeckel verbrauscht Du etwa 3-mal so viel Energie. Daher solltest Du darauf achten, dass Du beim Kochen / Garen einen passenden Deckel benutzt – nach möglichkeit einen Glasdeckel, durch den Du die Speisen im Topf sehen kannst. Das beschleunigt sogar noch den ganzen Koch- / Garprozess. Read more…


 

•Wie’s schön warm wird•

 

 

Jetzt wo es draußen kalt und ungemütlich ist, freut man sich auf eine heiße Dusche. Wer zur Wassererhitzung einen Boiler benutzt, für den haben wir eine Hand voll Tipps, um den Energieverbrauch zu senken.

 

 

Read more…


 

•Kuchen, Kekse, Braten – Ofen-Tipps für Gross und Klein•

 

 

Die Vorweihnachtszeit hat begonnen und zunehmend liegt der Duft von feinem Gebäck, leckere Kuchen und saftige Braten in der Luft. Wir verraten Dir, wie Du bei der Backofenbenutzung Energie, und somit auch Geld sparen kannst.

 

 

Read more…


 

•Wasserverbrauch Allgemein•

 

 

 

Der tägliche Trinkwasserbrauch in Deutschland beträgt im Durchschnitt ca. 130l pro Person:

 

 

 

 

36% für Baden, Duschen, Hygiene (ca. 46l)
27% für Toilettenspülung (ca. 35l)
12% für Wäsche waschen (ca. 16l)
9% für Sonstiges ( ca. 11l)
6% für Geschirr spülen (ca. 8l)
6% für Raumreinigung, Autopflege & Garten (ca. 8l) Read more…


 

• Rechtzeitig abschalten und sparen •

 

 

Dass man beim Kochen  einen Deckel benutzen sollte, ist kein Geheimnis mehr. Doch Du kannst noch mehr sparen, indem Du bei der Zubereitung von warmen Speisen den Herd bereits nach einmaligem Aufkochen ausschaltest und die Speisen mit der Restwärme im Topf fertiggarst.

 

 

Read more…